Meier Kunststoffe

LaSi-
GRIPTex®


LaSiGRIPTex® mit Ablegeindidikator®

Wie kam es dann zum Ablegeindikator®?
„Wie schon erwähnt war es ein Zufall. Bei der benötigten Prüfung zur Ermittlung des Reibwertes zeigte sich, dass der Aufdruck sich nach und nach abrieb. Leicht, aber es war zu erkennen. Diese Erkenntnis nahm ich dankend an und es wurde kurzerhand der Aufdruck mechanisch abgerieben. Um sicherzugehen wie sich das auf den Reibwert auswirkt, wurden die Prüfungen wiederholt. Die ermittelten Werte ergaben einen Durchschnittswert von > 0,60 μ, der laut VDI 2700 Blatt 14 erreicht werden sollte. Somit war der Ablegeindikator® geboren und der Nachweis der Mehrfachnutzung erbracht. Durch den Aufdruck ist für jeden Erkennbar ob man das Antirutschmaterial verwenden werden kann oder ob es ablegereif ist.“

Wo findet Ihre Antirutschmatte ihren Einsatz?
„Überall dort wo Materialien zum Weitertransport verladen werden und eine entsprechende Sicherung vorgenommen werden muss. Sei es bei Stückgutoder Komplettladungen, in Form von Big Bags, Fass Ware, Gitterboxen oder auf normalen Paletten verpackte Güter. Daher ist der Einsatzbereich unserer Antirutschmatte vielseitig, was wir tagtäglich bei den unterschiedlichsten Anfragen aus der Industrie merken. Bisher konnten wir immer mit einer Lösung aufwarten.“

Gab es eine besondere oder für Sie überraschende Anwendung?
„Ja, die gab es. Oft bin ich selber überrascht, welche Möglichkeiten sich bieten bei dem Einsatz unserer LaSiGRIPTex Antirutschmatte. Eine hatte mich besonders Stolz gemacht und zwar kam vor einigen Jahren ein KEP Dienstleister auf uns zu und benötigte Antirutschmatten für den Starkverkehr angemietete Fahrzeuge wo ein rutschhemmender Boden fehlte.

Wie gehen Sie solche Projekte an?
„Im ersten Step wurden die verschieden Fahrzeugtypen analysiert und die Ladenflächen vermessen, um zu versuchen die benötigten Größen auf ein Minimum zu reduzieren. Danach wurden entsprechende Fahrversuche mit verschiedensten Fahrzeugtypen vorgenommen und auch auf jeden Typen hin die Ladungssicherung optimiert. Die Ergebnisse wurden in einen Prüfbericht zusammengefasst, wonach eine interne Verladeanweisung für jeden Fahrzeugtypen erstellt wurde. In diesem Falle war die Ausarbeitung sehr angenehm und die zuständigen Personen des KEP Dienstleisters verstanden ihr Handwerk.“

Gib es noch mehr spannende Geschichten?
„Ja klar. Fast jeden Tag. Da wir aber nur 2 Seiten Platz für dieses Interview haben, würden weitere Geschichten oder Projekte den Rahmen sprengen. Weitere Informationen direkt über 02872/94812-44 und natürlich im Internet unter www.meier-kunststoff.de. Gerne stehen wir auch per E-Mail unter info@meier-kunststoff.de zur Verfügung.“


Das innovative Ladungssicherungsprojekt LaSiGRIPTex® basiert auf der Erfahrung von Herrn Meier, der sowohl in der Entwicklung von technischen Anwendungen als auch im Bereich der Ladungssicherung zuhause ist.

Angefangen mit einem Projekt dessen Ziel es war, eine Verbesserung und Vereinfachung der bisherigen Ladungssicherungsmöglichkeiten zu erzielen, um so die Anwendung und Dauerhaftigkeit zu verbessern. Eine Herausforderung, die an uns gestellt wurde, bestand darin, dass das Ladungssicherungshilfsmittel „Antirutschmatte“ direkt an der Versandpalette fest angebracht werden sollte, um zum einen die Verladezeiten zu reduzieren und zum anderen eine fachgerechte Unterlegung mit Antirutschmaterial zu gewährleisten.

Hier galt es ein Material zu finden, das sowohl die Anforderung gem. VDI 2700 Blatt 14 erfüllt als auch eine längerfristige Befestigung an der Versandpalette ermöglicht.

Das Problem bei den herkömmlichen Antirutschmaterialien bestand darin, dass sie nicht die benötigte Stabilität und Flexibilität aufweisen konnten. Zum anderen war das Flächengewicht einfach zu hoch. Da ein derartiges Material mit den geforderten Eigenschaften am Markt nicht existierte, wurde kurzer Hand eine Materialkombination konzipiert, die die geforderten Eigenschaften erfüllt.

Die LaSiGRIPTex® Antirutschmatten

Mit den LaSiGRIPTex® Antirutschmatten wurde ein Meilenstein im Bereich der Ladungssicherung erreicht. Durch ihr niedriges Flächengewicht konnte das Gewicht der benötigten Antirutschmaterialen von ca. 95 kg pro LKW-Ladung auf 3 kg reduziert werden. Somit kann ein LKW mehr Ladung aufnehmen. Des Weiteren sind die LaSiGRIPTex® Antirutschmatten extrem flexibel und sehr reißfest. Die Verladezeiten konnten bei den bisherigen Anwendungen um durchschnittlich 50 % reduziert werden.

Auf Grund der Tatsache, dass MKV Kunststoffe über die Möglichkeit verfügt, Antirutschmatten zu bedrucken, wurden diese in einem weiteren Entwicklungsschritt mit einem personalisierten Aufdruck versehen. In der Folgezeit fiel bei Praxistests auf, dass sich dieser Aufdruck bei wiederholter Anwendung abrieb. Basierend auf dieser Erkenntnis führte MKV die Tests zur Zertifizierung der LaSiGRIPTex® Antirutschmatte mit ein und derselben Matte durch, obwohl es legitim gewesen wäre, für jede Wiederholung des Tests neue Matten zu verwenden. Das überraschende Ergebnis war, dass der Aufdruck der LaSiGRIPTex® Antirutschmatte als Ablegeindikator® diente. Denn es zeigte sich, dass die Matte ihre Reibwert auch bei mehrmaliger Nutzung beibehielt. MKV kann somit seinen Kunden garantieren, dass sie die LaSiGRIPTex® Antirutschmatte solange benutzen können, bis der Aufdruck vollständig abgerieben ist.

Resultat:
Die LaSiGRIPTex® Antirutschmatte ist leichter, ergonomischer, stärker und anwendungsfreundlicher, als die bisher eingesetzten Lösungen. Darüber hinaus ist sie geruchsneutral und kann bedenkenlos über den Hausmüll entsorgt werden.

LaSiGRIPTex®
LaSiGRIPTex®
LaSiGRIPTex®
LaSiGRIPTex®
LaSiGRIPTex®